Service-Navigation

Suchfunktion

Wissen
  • 13.06.2014

Forschung

Der Streuobstbau ist für Keltereien und Brennereien ein entscheidender Rohwarelieferant. Dennoch ist er ein nachrangiges Anbausystem im Erwerbsobstbau. Forschungsgeld und -geist fließen deshalb von Seiten der Privatwirtschaft selten in den Hochstammobstbau. Damit man für diese multifunktionale Form des Obstbaus praxisnahe Lösungen findet, stellt das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) im Rahmen der Streuobstkonzeption Forschungsgelder zur Bearbeitung aktueller Fragestellungen bereit. 

Struktur und Nahrung für den Specht

CO2-Zertifikate aus Streuobstwiesen

Alternativen zum Streuobstbau - Wertholz- und Biomasseproduktion

Fußleiste