Service-Navigation

Suchfunktion

  • Streuobstgetränke, Foto: S. Rieger

    Vermarktung

Wer Streuobst vermarktet, muss die Besonderheiten des Produkts präsentieren: die aufwendige Bewirtschaftung der großen Bäume, das hochwertige Obst, das Landschaftsbild unserer Heimat sowie die Arten- und Sortenvielfalt, die mit den Streuobstbeständen verbunden ist. Wenn den Verbraucherinnen und Verbrauchern das bewusst ist und sie bereit sind, dafür Geld auszugeben, können sich Streuobstprodukte auf dem Markt behaupten. „Faire Preise" benötigen neben den Kaffeebauern und Blumenproduzenten in Entwicklungsländern auch die Landwirte und Streuobst-Bewirtschafter direkt vor unserer Haustüre. Dann ist die Bewirtschaftung von Streuobstwiesen rentabel und hat eine wirtschaftliche Perspektive.

Das Land unterstützt die Vermarktung von Streuobstprodukten über die Förderung von Aufpreisinitiativen.

Fußleiste